Wenn Songs sich ganz unerwartet ins Herz schleichen…

Hallo Rocker!

Kennt Ihr es, wenn Ihr einen Song hört und Euch denkt: „ja, er ist ganz nett…“ und mehr nicht?! Kennt ihr es, wenn Ihr dem Song eigentlich kaum Beachtung schenkt, er Euch aber immer und immer wieder im Kopf umschwirrt? So ging es mir mit folgendem Song von Mötley Crüe, „If I Die Tomorrow“.

 

 

Ich hörte den Song auf der „Carnival of Sins Live“ und vergaß ihn schnell wieder… Doch ab und an hatte ich diese eine Melodie des Refrains im Kopf. Warum nur? Im ersten Moment wirkte der Song nur mittelmäßig auf mich – ganz nett, aber nichts besonderes… Aber „If I Die Tomorrow“ ist eines jener Lieder, die sich ganz heimlich, still und leise in das Herz und in den Kopf schleichen, und einen nie wieder loslassen… Warum auch immer!

Nach wie vor kann ich nicht sagen, was mir an diesem Song so gefällt. Er erfüllt mich aber aus welchem Grund auch immer mit einem Gefühl von Freude, Macht und Power, obwohl die Lyrics sehr traurig sind und auch das Video zum Song nicht gerade das fröhlichste aller Zeiten ist…

Aber ist das nicht gerade das Schöne an der Musik? Man muss nicht immer wissen, wieso einem dieser Song oder jene Melodie unter die Haut geht. Manchmal reicht es einfach den Moment zu genießen, wenn man PLAY drückt, die ersten Töne diesen Songs anfangen zu spielen und man die Welt um sich rum vergisst…

Eure Ornella.
Long live Rock’n’Roll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s