The Rolling Stones – beautiful girls at the front

Hallo Rocker!

Letztes Jahr hatte ich die Ehre, die legendären Rolling Stones zum ersten Mal live zu erleben – und bei einem Mal sollte es nicht bleiben! Nach der großartigen Show, die sie am 09. September in Hamburg hinlegten, konnte ich es nicht lassen und kaufte natürlich Tickets für die Show in Stuttgart – Heimspiel. Irgendwie. Ich wohne ja seit letztem August in Berlin, wo die Herren sich letzte Woche die Ehre gaben, doch ich hatte schon Monate vorher für genau diesen Freitag, Flugtickets nach Hause nach Stuttgart gebucht. Blöd gelaufen!

_MG_7150
Photo: Dominic Pencz | Pencz-art.com

Egal – gestern war es endlich soweit und ich freute mich schon tierisch auf Mick, Keith, Ron und Charlie! Als Support waren THE KOOKS gebucht und naja was soll ich sagen – umgehauen hat es mich nicht. Nette Band, nette Songs, doch meiner Meinung nach nicht Opener-würdig für the Rolling fucking Stones. The Kooks laden eher dazu ein in einem Club den ein oder anderen Drink zu nehmen und gemütlich der Musik zu lauschen. Aber sie taugen eher weniger als Einheizer einer echten Rock’n’Roll Show. Zu lasch, zu gemütlich, kein Rock’n’Roll Spirit. Aber dennoch – die Stones brauchen das auch nicht wirklich, denn sobald sie auf der Bühne erscheinen, bekommt jeder Gänsehaut!

_MG_6851
Photo: Dominic Pencz | Pencz-art.com

Ihr wundert Euch vielleicht über den Titel des Beitrages. Ich möchte Euch das ganze Mal näher erläutern, da ich es selbst kaum glauben konnte, was da gestern passiert war. Ich war mit Marc dort, und wir hatten einen echt guten Platz mit unseren 120€ Stehplatz-Tickets. Nach einem Cocktail beschloss ich, die Becher zurückzubringen, damit wir sie während der Show nicht heben mussten. Auf dem Rückweg wurde ich von einem Kerl mit langen Haaren und langem Bart auf englisch angesprochen. Er ist auf der suche nach hübschen Mädlels. Was Anfangs SEHR dubios klang, ließ mich dennoch aufhorchen, denn ich hatte es irgendwie im Gefühl, das gleich etwas gutes passieren würde. Nennt es den 6. Sinn für Musiker oder sonstwie. 😉 Long Story Short, dieser Typ sagte folgendes:

„We need beautiful girls at the front for The Rolling Stones!“

… und klebte mir ein Bändchen um das Handgelenk, was locker 1.000€ wert war, wenn man bedenkt dass die Sitzplätze vor der Bühne bereits bei 799€ lagen und selbst die hinter dem Pit waren, in dem ich mich anschließend befand.

 

Ich konnte mein Glück kaum fassen! Leider waren keine Männer in dem Pit erlaubt (außer die Zahlenden natürlich!), aber ich musste einfach rein! Marc hat das schon verstanden (Danke, Baby!;)) Es war ein unglaubliches Gefühl diese Männer in nichtmal 4, vielleicht 5 Meter Entfernung performen zu sehen. Übrigens war ich zwei Mal sogar auf der Leinwand zu sehen! Einfach verrückt… Die Falten, das perfekte Lächeln, die großartige Performance. Ich muss zugeben, dass ich mir das niemals hätte leisten können. Das hat den Abend wirklich unvergesslich gemacht! Ah und übrigens lief Sally Wood, die Frau von Ronnie an mir vorbei. Wir lächelten uns kurz an und dann widmete ich mich wieder der Bühne. Verflucht, wie kann man mit über 70 noch so einen Sexappeal haben wie diese Briten?!

_MG_6674
Photo: Dominic Pencz | Pencz-art.com

Die Setlist ließ (fast) keine Wünsche offen und vor allem LIKE A ROLLING STONE und mein Stones-Lieblingssong YOU CAN’T ALWAYS GET WHAT YOU WANT haben es mir an diesem Abend wirklich angetan. Die Stones bringen kaum ihre Balladen auf die Bühne, es ist eine Rock’n’Roll Show wie es sie heutzutage selten gibt.

Street Fighting Man
It’s Only Rock ’n‘ Roll (But I Like It)
Tumbling Dice
Ride ‚Em on Down (Jimmy Reed cover)
Let’s Spend the Night Together
(by request)
Like a Rolling Stone (Bob Dylan cover)
You Can’t Always Get What You Want
Paint It Black
Honky Tonk Women
You Got the Silver
Before They Make Me Run
Sympathy for the Devil
Miss You
Midnight Rambler
Start Me Up
Jumpin‘ Jack Flash
Brown Sugar

Encore:
Gimme Shelter
(I Can’t Get No) Satisfaction

_MG_6835
Photo: Dominic Pencz | Pencz-art.com

Ein Feuerwerk rundete den perfekten Abend nochmals ab. Die Rolling Stones liefern ab. Vom ersten bis zum letzten Song. Sie sind einfach ein Garant für die perfekte Show – und vergessen den Spaß dabei nicht. Sie wirken trotz ihrer insgesamt 296 Jahre (!) wie der verrückte Haufen britischer Jungs, die gemeinsam die Sau rauslassen und an der Musik Spaß haben! Mögen uns diese Männer noch lange erhalten bleiben.

Eure Ornella.
Long live Rock’n’Roll!

P.S.: Lieben Dank an Dome, der an diesem Abend das Vergnügen hatte, die „Jungs“ aus dem Pit zu fotografieren, und mir ein paar der Bilder für COMEBACKSTAGE zur Verfügung gestellt hat. 🙂 Ich habe übrigens mit ihm über seinen Werdegang als Konzertfotograf gesprochen, einfach HIER KLICKEN.

PPS.: Ein paar Schnappschüsse habe ich auch noch auf meinem Handy gefunden…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s