John Diva and the Rockets of Love Interview

***TRANSLATION BUTTON BELOW***

Hallo Rocker!

Niemand spricht das Wort „Love“ so schön aus wie er – Mr. John Diva. Es ist zum dahinschmelzen… 😉 Ich traf den Frontmann der – sagen wir kalifornischen – Band „John Diva and the Rockets of Love“  im Hard Rock Café in Berlin letzte Woche. Da ich nach einem sehr, sehr langen Tag voller Meetings im Büro direkt zum Interview erschien, plauderten wir erst kurz bei einem Bier, bevor wir es uns auf der schönen Couch direkt auf der Bühne gemütlich machten.

IMG_4932

Erfahrt mehr über die Ladies hinter „Lolita“, „Just A Night Away“ (mein Lieblingssong der Platte!) und „Fire Eyes“. Außerdem sprechen wir noch über die Entstehung von „Mama Said Rock Is Dead“ und der kommenden Tour mit Kissin‘ Dynamite – für die John auch noch eine ganz persönliche Nachricht parat hat. Have fun with it, you rockers… 😉

Hautenge Jeans, lange Haare, Bandanas, Ray Ban Sonnenbrillen und alles was noch zum perfekten Glam-Style dazugehört – die Band startete ihre Karriere als 80er-Jahre Coverband der Extraklasse! Ein Glück, dass es nicht dabei blieb. John Diva and the Rockets of Love haben mit „Mama Said Rock Is Dead“ bewiesen, dass sie verdammt gut darin sind, die achtziger Jahre auf eine charmante und qualitativ hochwertige Art und Weise zurückzubringen! Tolle Lyrics und ein Sound, der einen keine Sekunde daran zweifeln lässt, das diese Band aus vergangenen Zeiten stammen und sehr betagt sein muss. Bis man sie live erlebt. John Diva and the Rockets of Love sind jung, energiegeladen und strotzen nur so vor Rock’n’Roll!

Mama Said Rock Is Dead – SHE LIED…!

Mit Ihrem Debütalbum steigen sie direkt auf #24 der deutschen Album Charts ein und beweisen eines: Rock ist noch lange nicht tot! Dieser Band gelingt es eine Atmosphäre zu erschaffen, der sich niemand entziehen kann. John Diva and the Rockets of Love sind radiotauglich, können aber gleichzeitig eine Horde harter Rocker auf WACKEN zum ausrasten bringen oder die Herzen der Damen im Publikum im Sturm erobern. Sie sind das all-in-one Paket und bleiben dabei authentisch, bodenständig und dennoch extravagant. Herzlichen Glückwunsch, Jungs – das habt Ihr Euch wirklich verdient!

DSC01477-2

Nun freue ich mich noch mehr auf die kommende Kissin‘ Dynamite Tour, von der ich wahrscheinlich nicht nur eine Show mitnehmen werde! Der erste Stopp steht schon fest: 20. März im BiNuu in Berlin – 6 Tage nach meinem Geburtstag schreit doch schon förmlich danach, es hier ordentlich krachen zu lassen… 😉

DSC01472-1

Eure Ornella.
Long live Rock’n’Roll!

P.S.: Wollt Ihr John Diva and the Rockets of Love auch live erleben? Hier sind die kommenden Tourdaten!

15th March 2019 DE-OSNABRÜCK, Bastard Club
20th March 2019 DE-BERLIN, BiNuu
21st March 2019 DE-NÜRNBERG, Hirsch
22nd March 2019 DE-LEIPZIG, Hellraiser
28th March 2019 DE-ASCHAFFENBURG, Colos Saal
29th March 2019 NL-EINDHOVEN, Effenaar
30th March 2019 DE-HANNOVER, MusikZentrum
HEADLINER SHOW
31st March 2019 CH-DAVOS, Coverfestival
4th April 2019 DE-SAARBRÜCKEN, Garage
5th April 2019 DE-COLOGNE, Kantine
6th April 2019 DE-HAMBURG, Markthalle
10th April 2019 IT-MILANO, Legend Club
11th April 2019 CH-PRATTELN, Z7
12th April 2019 DE-MUNICH, Backstage
13th April 2019 DE-STUTTGART, LKA Longhorn
16th April 2019 SVK-BRATISLAVA, Randal Club
17th April 2019 AT- VIENNA, Flex
18th April 2019 HU-BUDAPEST, Dürer Kert
19th April 2019 AT-GRAZ, Explosiv
20th April 2019 AT-WÖRGL, Komma
HEADLINER SHOWS:
2nd – 7th May 2019 DE-GB Rock the boat
17th May 2019 DEXHEIM, Kultur auf dem Hof
18th May 2019 KOBLENZ, Cafe Hahn
FESTIVAL SHOWS:
30th May 2019 DE-JUIST, Musikfestival
1st June 2019 DE-SCHNEVERDINGEN, Höpen Air
5th July 2019 DE-SCHWARMSTEDT, KS Concert Night
20th July 2019 DE-DILLENBURG, Aquarena Nacht
3rd August 2019 DE-LEMGO, Lippe Open Air
10th August 2019 DE-WENHOLTHAUSEN, innogy HOT SUMMER NIGHT
24th August 2019 DE-SCHLESWIG, Baltic Open Air
30th August 2019 CH-SCHLIEREN, Live im Park
7th September 2019 DE-BERNBURG, Rocknacht
27th September 2019 DE-NASSAU, Michelrock
MAMA SAID ROCK IS DEAD TOUR:
27th December 2019 DE-HAMBURG, Knust
P.P.S.: Nach dem Interview im Hard Rock Café in Berlin, spielten sie noch eine kleine Akustik Show. Viele Songs des Debütalbums, aber auch einige Klassiker rundeten den Abend perfekt ab. Unter den Gästen saß auch Evil Jared Hasselhoff von der Bloodhound Gang – ein gemeinsames Foto mit der Band war hier natürlich ein Muss! 🙂
DSC01489-2DSC01486-1DSC01484-2

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s